Die Karte der strategischen Gruppen gibt Aufschluss über die größten Wettbewerber mit der entsprechenden Strategie. Diese Wettbewerber werden in strategische Gruppen eingeteilt. In diesem Artikel wird erläutert, in welchen Quadranten sich die Organisation befinden kann.

Brauche ich die strategische Gruppenkarte?

Sie benötigen die strategische Gruppenkarte, wenn Sie die Position der Strategie innerhalb einer Organisation ändern wollen. Es geht darum, zu wissen, warum eine Gruppe von Unternehmen auf demselben Markt mehr Gewinn macht als die andere Gruppe. Dabei geht es um Wettbewerbsfähigkeit und nicht um finanzielle Gründe.

Welche Variablen benötige ich?

Der strategische Schwerpunkt wird auf der horizontalen Achse dargestellt. Der strategische Fokus ist von niedrig bis hoch gewichtet. Dies zeigt an, welche Art von Strategie der Wettbewerber verfolgt. Der Schwerpunkt liegt auf dem Preis (operative Exzellenz) oder auf dem Wert (Produktführerschaft).

Die vertikale Achse zeigt die Komplexität an. Die Komplexität wird von gewichtet:

  • enge bis breite Produktpalette;
  • nicht-komplexes bis komplexes Produkt.

Die Karte der strategischen Gruppe wird in vier Quadranten dargestellt:

Todeszone | Gruppenkarte

In diesem Quadranten hat die Organisation eine hohe Komplexität und die Kosten für die Herstellung der Produkte sind hoch. Von einer Organisation in der Todeszone wird erwartet, dass sie ihr Portfolio ändert.

Nur einige wenige Unternehmen sind in der Lage, aus diesem Quadranten heraus rentabel zu arbeiten. Dabei handelt es sich oft um Organisationen, die Größenvorteile nutzen können, so dass die Kosten noch gesenkt werden können.

Budget | Gruppenkarte

In diesem Quadranten hat das Unternehmen – eine geringe Komplexität und niedrige Kosten. Diese Unternehmen konzentrieren sich auf die Kostenreduzierung. Diese „Preiskämpfer“ haben ein Produktangebot, das dem der Konkurrenz ebenbürtig ist.

Me-too | Gruppenkarte

In diesem Quadranten hat die Organisation eine geringe Komplexität und einen hohen Wert. Das Ziel dieser Organisation ist es, sich weiterhin von der Konkurrenz abzuheben. Eine Organisation mit geringer Komplexität ist leicht zu kopieren.

Deshalb bieten diese Organisationen ihren Kunden einen größeren Wert. Das Image zum Beispiel ist schwer zu kopieren. Das ist der Wert, den diese Organisationen daher bieten.

Geringe Komplexität mit Schwerpunkt auf dem Wert.

Innovative Unternehmen Gruppenkarte

In diesem Quadranten hat die Organisation eine hohe Komplexität und einen hohen Wert. Diese Unternehmen sind oft Marktführer. Die Produktpalette dieser Unternehmen ist schwer zu kopieren, ebenso wie das Image.

Hohe Komplexität mit Schwerpunkt auf dem Wert.

Wie kann ich die Analyse anwenden?

  1. Die Auflistung Ihrer direkten Konkurrenten ist der erste Schritt.
  2. Der zweite Schritt besteht darin, die Variablen zu benennen. Im Abschnitt „Welche Variablen brauchen Sie?“ werden häufig Komplexität und Fokus für die Analyse herangezogen. Andere Praktiker verwenden andere Variablen, wie Produktportfolio und Markenimage. Es hängt von Ihrer Branche ab, welche Variablen Sie einander gegenüberstellen wollen.
  3. In diesem Schritt ordnen Sie die Wettbewerber in den entsprechenden Quadranten ein. Besprechen Sie mit Ihrem Unternehmen, ob Ihr Wettbewerber in der Matrix oben, unten, links oder rechts steht.

Was kann ich mit der Gruppenkarte erreichen?

Sie können auf einen Blick erkennen, ob die Merkmale, die Ihr Unternehmen für einzigartig hält, noch einzigartig sind. Der Hauptgrund dafür ist, dass Organisationen ihre Strategien gegenseitig kopieren. Schnell bilden sich Muster heraus.

Sie platzieren eine Reihe von Wettbewerbern nahe beieinander, so dass diese Wettbewerber gleichnamige Strategien haben und strategische Gruppen bilden.

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert